Projektübersicht LORE


Umweltagenten - was können wir zusammen tun?

In den zwei Erasmus-Projektjahren werden sich alle SchülerInnen mit ihrer Umwelt befassen, insbesondere mit Wasser, Luft und Boden. So weist auch unser Projektlogo auf diese Elemente hin.

Hier eine grobe Übersicht über  die Projektidee:

Im ersten Jahr beschäftigen sich alle drei Partnerschulen mit jeweils einem Element genauer: Die estnische Schule kümmert sich um den Boden, die finnische beschäftigt sich mit dem Wasser, und wir in Reinbek schauen uns zuerst genau die Luft an.

Anhand von Experimenten, Recherchen, Exkurstionen, Filmen, etc. informieren sich unsere Kinder über den Zustand der Luft und finden heraus, ob sie in gutem Zustand ist.

Oder müssen wir etwas für gute Luft tun? Wenn ja, welche Möglichkeiten gibt es? So überlegen die SchülerInnen mögliche Schritte, diskutieren diese und kommen zu Ergebnissen.

Die genutzten Informationsquellen und Arbeitsparpiere werden in Boxen gesammelt. So gehen auch die Partnerschulen vor, nur dass diese andere Elemente bearbeiten.

Die so entstandenen Boxen werden bei den drei geplanten Schülerbesuchen untereinander ausgetauscht. Die Boxen werden dann von den anderen SchülerInnen evaluiert und evtl. auch ergänzt, so dass am Projektende drei Boxen für die zukünftige Arbeit zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse, die jede Schule für saubere Luft, gesundes Wasser und guten Boden gefunden hat, können gleich oder unterschiedlich sein. Auf alle Fälle sollen sie nachhaltig wirken.

Während der gegenseitigen Besuche wird ein gemeinsames Bühnenstück zum Thema Umwelt erarbeitet, das später in den Landessprachen und englisch auf Video anderen Nutzern zur Verfügung steht. Während der Treffen entsteht nach und nach eine Erklärung der Kinder für den Schutz unserer Umwelt, die an unser Projekt langfristig erinnern wird.