Start


Einweihung der neuen OGS-Räume

So lange haben wir im Schulgarten auf eine Baustelle geschaut - aber heute, am 23.02.21, passend zum ersten „richtigen“ Schultag in diesem Jahr, konnten die langersehnten neuen und schönen OGS-Räumlichkeiten im gerade fertiggestellten Anbau bezogen werden. “Das ist wirklich richtig schön hier”, so war der spontane Ausruf eines Viertklässlers beim Betreten zu hören.

Kohortengerecht wurde der Einzug sogar drei Mal gefeiert: Für jede Klassenstufe der Jahrgänge 2 bis 4 wurde „ihr“ Gruppenraum einzeln und nacheinander festlich eingeweiht.

Wie es sich für den Bezug eines Neubaus gehört, wurde im Vorwege alles bunt geschmückt, es waren Vertreter der Presse anwesend und unsere Schulleiterin Frau Schmedemann hat nach einer feierlichen Rede den Klassensprechern die Schere gereicht, mit der dann das Band zu „ihrem“ Raum durchgeschnitten werden konnte.

So wurde der Weg frei und die Schülerinnen und Schüler stürmten fröhlich hinein, um alles zu erkunden. Sofort wurden die Malstifte gezückt, die Bastelmaterialien inspiziert, in der Bauecke mit dem Höhlenbauen begonnen, der Sitzsack bekuschelt und das Regal mit den Spielen nach dem Schachbrett abgesucht.

Als besonderen Leckerbissen zu diesem feierlichen Anlass haben fleißige Bäckerinnen aus dem Mensateam große Mengen an frischem Butterkuchen gebacken, der allseits großen Anklang fand. Die Frage, ob es in den neuen Räumen jetzt jeden Tag Kuchen geben würde, mussten wir allerdings leider mit einem “Nein” beantworten.

Das OGS-Team hat sich sehr gefreut, die Schülerinnen und Schüler nach langer Zeit wiederzusehen und gleich mit ihnen die neuen, schönen Räume beziehen und nutzen zu dürfen.