4. Klassen


Zu Besuch in der Herz-Jesu-Kirche

Nachdem die 4c bereits in der evangelischen Maria-Magdalenen Kirche war, hat sie Anfang November die katholische Herz-Jesu-Kirche besucht.

Die Kirche wurde erkundet und Unterschiede entdeckt.

Der Tabernakel ist so etwas wie ein kleiner Schrank. Das Brot für das Abendmahl wird hier drin aufbewahrt.
Jasper und Péter

 In das Weihrauchgefäß legt man glühende Johle und Weihrauchkörner. Und dann kommt der Geruch heraus.
Jonah und Luca

Papst Franziskus wurde am 17.12.1936 geboren. Er ist 84 Jahre alt.
Als er 21 Jahre war, wurde er Jesuit.

Er heißt mit echtem Name Jorge Mario Bergoglio. Außerdem ist er in Argentinien geboren. Er spricht die Sprachen Deutsch, Italienisch, Englisch, Latein, Spanisch, Französisch und Portugiesisch.
Maja, Seline, Vincent, Reyhane, Greta, Emilia

Klassenfahrt nach Büsum der 4c

Montag

Wir haben uns um 8.00 Uhr auf dem Schulhof getroffen. Wir mussten etwas warten. Dann kam um 8.30 Uhr der Bus. Der war groß und man konnte nur ein bisschen durch die Fenster sehen. Alle waren aufgeregt. Als wir im Bus waren, habe ich fast die ganze Fahrt über mit Maja geredet. Um 11.00 Uhr waren wir da. Fast alle haben geklatscht und gejubelt. Danach sind wir nach draußen gegangen. Wir haben unsere Koffer wieder zurückbekommen. Etwa 10 Minuten nach unserer Ankunft haben wir draußen gefrühstückt. Nach dem Frühstück kam Herr Spiegel. Dem gehört die Jugendherberge. Er hat uns die Regeln erklärt. Als Herr Spiegel fertig war mit dem Erklären der Regeln, hat er uns die Schlüssel gegeben. Als wir im Zimmer waren, haben wir als erstes unsere Betten bezogen und danach die Koffer ausgepackt. Danach sind wir zur Pizzeria gegangen. Jeder durfte vier Stücke Pizza essen. Ich habe Margerita Pizza gegessen. Als wir fertig waren mit dem Essen, sind wir zur Nordsee gegangen. Es war Ebbe, deswegen konnten wir im Wattenmeer laufen. Nach ungefähr einer Stunde sind wir wieder gegangen. Denn wir wollten noch Postkarten kaufen für unsere Eltern. Auf meiner Postkarte war ein Lamm. Als wir fertig waren mit Postkarten Einkaufen, sind wir zur Jugendherberge gegangen. Wir hatten noch eine Stunde Spielzeit im Garten. Als eine Stunde rum war, haben wir Abendessen gegessen. Ich hatte Nudeln mit Soße und noch ein bisschen Salat. Als wir fertig waren, haben wir uns umgezogen und uns die Zähne geputzt. Dann hat uns Frau Rust noch etwas vorgelesen und dann war Bettruhe.

Reyhane 4c

 

Dienstag

Heute Morgen sollten wir gleich nachdem wir aufgestanden sind Postkarten, die wir gekauft hatten, beschriften und die Adresse drauf schreiben. Als das erledigt war, sind wir zur Perle Bucht gegangen und wir durften in der Nordsee baden. Ich habe auch ein bisschen im Sand gespielt. Bevor wir wieder zur Jugendherberge zurückgegangen sind, haben wir uns an der Eisdiele ein Eis geholt. Als wir zurückgekommen sind habe ich mit anderen Kindern aus meiner Klasse Basketball gespielt. Wir haben auch eine bestimmte Sache gemacht und zwar Watt unter der Lupe. Hier sollten wir viel über das Wattenmeer lernen. Es gab 9 Stationen und ein Aufgabenblatt dazu, das wir ausgeteilt bekommen haben. Meine erste Station war die mit dem Flügel des Vogels. Die zweite Station war über einen Vogel namens Knutt. Er gehört zu den Zugvögeln und hat einen langen Schnabel. Diese Art von Vogel hat in seinem Leben eine lange Reise vor sich. Denn er muss hier bei uns im Wattenmeer sein doppeltes Gewicht zunehmen, weil er nämlich 4000 km weit fliegen muss. Die dritte Station war mit einem Bernstein. Er ist aus 1000 Jahre altem Harz, das im Meer zu uns gespült wurde. Ich sollte auch drei Merkmale aufschreiben. Erstens: der Bernstein schwimmt nur im Salzwasser und würde zum Beispiel in einem Teich untergehen. Zweitens: Bernstein fühlt sich, wenn man darauf einschlägt, wie Plastik an. Und zu guter Letzt Bernstein ist entzündbar. Danach habe ich noch alle anderen Stationen bearbeitet und mehr habe ich heute nicht erlebt. 

Quinn 4c

Müll sammeln: Reinbek wird sauber

Wir haben am Freitag Müll gesammelt. Wir haben Glasscherben, Masken und eine Wodkaflasche gefunden. Dann sind wir ins Gebüsch gegangen, dort war noch mehr Müll. Wir haben sehr viel Plastikmüll gefunden. Wir haben auch eine Kröte gefunden, die konnte sehr weit springen.

Quallen zeichnen

In einer Kunststunde haben wir Quallen mit Wachsmalern gezeichnet. Sie sind sehr bunt geworden.

Linoldruck

Wir haben einen Linoldruck gemacht. Wir haben Meerestiere auf eine Linolplatte geritzt. Ganz viele Kinder haben Quallen gemacht. Dann wurde Farbe auf die Platte gemacht und wir haben zuerst Blätter damit bedruckt. Später haben wir für die Klassenfahrt auch noch weiße T-Shirts bedruckt. Vorne waren die Meerestiere und hinten haben wir noch Büsum gedruckt. Die hatten wir dann alle auf der Klassenreise an. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Klassenfahrt nach Büsum

Klickt hier und ihr kommt zu den Eulennachrichten aus Büsum von der Klassenfahrt der 4a.

QR-Code-Rallye

Am Mittwoch, dem 1.September 2021, hat die Walklasse einen Ausflug zur Maria Magdalenen Kirche zu Reinbek unternommen.

Nach einer sehr abwechslungsreichen Führung im Außenbereich wurde uns vom Kantor Jörg Müller die Geschichte der Kirche näher gebracht.

Die Kinder wurden auf viele Besonderheiten in der Ausstattung der Kirche hingewiesen und konnten alle ihre Fragen stellen.

Zum Ende der Führung ging es auf die Empore zur Orgel. Einige Kinder haben sich sogar getraut, Lieder auf diesem tollen Instrument darzubieten.

Nach der Führung blieb der Klasse noch viel Zeit zur Einkehr in der Kirche. Die Kinder haben sich einen besonderen Platz in der Kirche gesucht, diesen abgezeichnet und ein Foto angefertigt. Aus diesen Zeichnungen und Bildern wurde eine QR-Code-Rallye hergestellt.

So können andere Klassen aus Reinbek diese Materialien nutzen, um auch die Maria Magdalenen Kirche näher kennenzulernen.

Auf dieser Seite findest du ein Beispiel aus der Rallye.

Probier es doch mal aus!

Unsere Erinnerungskoffer

Damit wir unsere Klassenfahrt in Erinnerung behalten, haben wir diese Erinnerungskoffer gestaltet. Darin bewahren wir nun Fotos, Eintrittskarten, Muscheln oder ganz persönliche Dinge der Klassenfahrt auf!

Maria Magdalenen Kirche

Ich bin an einem schönen Tag mit meiner ganzen Klasse in eine Kirche gegangen. Sie hieß Maria Magdalenen.
Wir haben uns auf Stühle gesetzt und ein etwas alter Mann hat uns etwas über die Kirche erzählt. Danach durfte jedes Kind einmal Orgel spielen. Dann haben wir eine Pipipause gemacht und ich habe mit meinem Freund Luca Fußball gespielt. Nur wir haben statt mit einem Ball mit einem Apfel gespielt. Leider hat Luca den Apfel auf die Straße geworfen. Danach sind wir zu einem Spielplatz gegangen und die Jungs haben Fußball mit dem Klassenball gespielt.

Danach sind wir wieder in die Kirche gegangen und konnten uns an einen bestimmten Ort hinsetzen.
Ich habe einen Zettel mit einem Hochzeitslied gefunden und unsere Lehrerin hat uns das Lied vorgesungen.

Quinn 4c

Auf nach Büsum

Am 16.8. war es soweit: Die Klasse 4b startete ihre Klassenreise an die Nordsee. Trotz "Schietwetters" genossen wir die gemeinsame Zeit. Wir haben viel erlebt und geben euch hier nun nach und nach Einblicke in unsere Tagebücher...