4. Klassen


Apfeldruck der 1a und der 4a

Der Apfeltag

Projekt der 1a und 4a

Am Apfeltag haben wir uns mit der 1a in der Mensa getroffen. Dann haben wir Laufzettel bekommen. Anschließend  haben wir unsere Partner gesucht. Es gab verschiedene Gruppen – „Ersties“ und „Vierties“ gemischt. So konnten wir uns gut gegenseitig helfen.

 

Im Klassenraum der 1a

Hier haben wir einen großen Baum gemalt und mit Apfelstempeln geschmückt. Jedes Kind hat einen Apfeldruck gemacht.

 

Im Garten 

Hier haben wir 3 Kerne in einen Topf eingepflanzt und mit Wasser begossen. Dann haben wir den Topf mit einer Folie bedeckt.  

Nun warten wir, dass ein Bäumchen wächst.

Von Noah 

Arbeitsgruppe in der Küche 

In der Küche hat Herr Reimer mit uns einen Apfelkuchen gebacken. Dann  haben wir einen Teig  gemacht. Diesen Teig haben wir auf ein Blech gegossen. Anschließend haben wir Apfelstückchen raufgelegt. Zum Schluss durften wir ein Stück probieren. Er war sehr lecker.

Von Henrik

Arbeitsgruppe in der Mensa

In der Mensa haben wir die Äpfel geschält und in kleine Stücken geschnitten.

Die Apfelschalen haben wir getrocknet für den Apfel-Tee.

Die Apfelstücken haben wir in die Küche gebracht für den Apfelkuchen.  

Wir haben den Sparschäler benutzt, aber manche mussten auch ein Messer benutzen. Zum Glück gab es keine Verletzungen .                  

Von Lukas

Arbeit mit den Tablets

 

Die 4a hat den Erstklässlern einen Infotext über Äpfel vorgelesen.

Nach dem Lesen sollten wir einen Lückentext bearbeiten. Das war gut, denn der Text war einfach. 

Wir Erstklässler und  Viertklässler haben viel daraus gelernt.

Von Dominik

Ausflug ins Klärwerk

Wir sind am Montag, den 16.9.2019 ins Klärwerk gefahren. Wir trafen uns um 7:30 Uhr am Bahnhof. Die Bahnfahrt dauerte ungefähr 30 Minuten. Wir mussten einmal umsteigen. In der Fähre haben wir die Frau getroffen, die unsere Führung leitete. Es gab ein Modell von dem Klärwerk. Es zeigte alles in klein. 

Danach musste man Helme anziehen. Als wir raus gegangen sind, hat es richtig gestunken. Es gab mehrere Stationen. Sie hießen die Schneckenpumpe, der Rechen, der Sandfang, das Vorklärbecken, das Belebungsbecken und als letztes das Nachklärbecken. Zurück in der Schule waren alle glücklich, weil es das Klärwerk gibt. Ohne Klärwerk gäbe es kein sauberes Wasser. Das war ein lehrreicher und interessanter Ausflug.

von Julius