Schulveranstaltungen


CD-Aufnahme mit den Minimusikern

Heute waren die Minimusiker zu Gast an unserer Schule. Zuerst trafen sich alle Klassen in der Turnhalle und sangen unsere Schulhymne "Mühlenredder-Kinder" sowie das Lied "Kleine Europäer" ein. Anschließend ging es im Musikraum weiter, wo jede Klasse ihren Klassensong aufnahm. Nun warten wir gespannt auf das Ergebnis und freuen uns, wenn wir unsere Lieder auf CD oder als Download hören können. Was für ein aufregender Tag und eine tolle Erinnerung an unsere Grundschulzeit.

Kommt heraus für den Frieden!

Heute (24.03.2022) vor vier Wochen begann der Krieg in der Ukraine, mitten in Europa. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bat heute um weltweite Unterstützung, indem die Menschen aus den Häusern, den Büros und den Schulen heraus kommen sollen, um auf den Straßen und Plätzen ihre Solidarität zu bekunden.

Im heutigen Schülerparlament der Grundschule Mühlenredder war das Thema Krieg in der Ukraine und Krieg auf der Welt Thema. Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher entschieden spontan, in ihren Klassen mit allen Kindern zusammen Plakate zu basteln und zu beschriften. Alle Kinder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begaben sich um 11:00 Uhr auf den Weg zur Kreuzung Mühlenredder/Schulstraße/Auf dem Großen Ruhm/Hermann-Körner-Straße, stellten sich nebeneinander auf, zeigten ihre Plakate und riefen ihre Sprüche. Vorbeifahrende Autofahrer hupten oder hielten an und klatschten Beifall. Sogar ein Busfahrer der Linie 136 veränderte seine Zielangabe in „Stoppt den Krieg“. Anwohner kamen aus ihren Wohnungen, gesellten sich dazu, stellten Fragen, machten ein Foto und zeigten sich sehr angetan von der Solidaritätsbekundung der Grundschulkinder. Unterstützt wurden die Kinder der Grundschule Mühlenredder von den fünften Klassen der Gemeinschaftsschule, die sich genauso spontan auf den Weg machten und bei der gemeinsamen Aktion der beiden Schulen dabei sein wollten.

Frühjahrsputz

In der Woche vom 7.3. – 12.3.22 gibt es in ganz Schleswig-Holstein viele Aktionen rund um das Thema „Sauberes Schleswig-Holstein“. Auch unsere Schule beteiligt sich an den Müllsammelaktionen und geht mit vielen Klassen in angrenzende Wäldchen und Parkgebiete. Die Kinder sind beeindruckt, wie viel Müll sich in der kurzen Zeit ansammelt.  

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

Wie in jedem Jahr wurde am vergangenen Freitag fleißig gebastelt und gewerkelt, um die Klassenräume, Flure und Fenster weihnachtlich zu schmücken. Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit.

Vorlesetag am 19. November 2021

Am Freitag, den 19. November war der Vorlesetag. Ich habe mit Daniel und Joris ein Buch vorgelesen-nämlich „Der kleine Drache Kokosnuss“ reist in die Steinzeit“. Ich fand es cool, weil wir 4 Zuhörer hatten. Außerdem konnte ich dabei auch üben, laut vorzulesen. Unseren Zuhörern hat es gefallen. Das Coolste war, dass wir das Buch zu Ende gelesen haben. Nach der Pause haben wir dann auch ein Buch vorgelesen gekriegt.-nämlich Level 4. Die Stadt der Kinder“ von Andreas Schlüter. Das Buch hat Frau Rust vorgelesen. In dem Buch geht es um einen Jungen, der ein Videospiele gegen eine Kette tauscht. Auf einmal sind alle Erwachsenen aus der Stadt verschwunden und es gibt ein großes Chaos in der Stadt.

Finn, 4b

 

Bericht zum Vorlesetag

Ich war sehr aufgeregt. Es war nämlich das erste Mal, dass ich vor 2. Klässlern vorlese. Ich war zum Glück nicht allein. Ich war nämlich mit Paul und Simon in einer Gruppe. Wir haben „Der kleine Drache Kokosnuss und die wilden Piraten“ gelesen. Es war sehr cool. Uns haben zwei Kinder zugehört (ein Junge und ein Mädchen). Wir haben unsere Stimmen verstellt, damit es sich nicht eintönig anhört. Unsere Zuhörer fanden es, glaube ich, gut. Nach dem Vorlesen haben wir selbst noch vorgelesen bekommen. Ich habe „Die geheime Drachenschule gewählt“. Da geht es um einen Jungen, der auf eine geheime Schule kommt. Leider konnte ich es nicht so weit hören, denn die Zeit war irgendwann um. Insgesamt war der Tag spannend und aufregend!

Felix, 4b

 

Der Vorlesetag

Der Vorlesetag war für mich echt cool. Das war so anders. Das hat sich anders angefühlt als wenn ich meinen Bruder vorlese. Ich habe so gedacht: So, jetzt sitzen viele Kinder vor mir. Ich muss mich jetzt konzentrieren.

Am Ende haben alle applaudiert. Aber ich schätze mal, sie haben sich gelangweilt… der eine spielte am Hausschuh rum, der andere mit Lego…

Es hat mir trotzdem gefallen vorzulesen, egal ob sie zuhören oder nicht. Und Phillip hat die Bilder gezeigt und ich habe vorgelesen. Phillip meinte: „Du liest am besten! Du liest vor! Da war ich auch mit einverstanden.

Filip, 4b

 

Bericht zum Vorlesetag

Wie wir vorgelesen haben:

Ich habe mit Carla und Marisol vorgelesen. Wir waren in der DaZ-Klasse. Das Buch, das wir vorgelesen haben, war „Lilo und Max“. Es hat der Klasse gut gefallen. Die haben sogar geklatscht. Wir waren aufgeregt. Mein Herz hat geklopft wie wild.

Wie mir vorgelesen wurde:

Ich bin mit Marisol zu „Geisterrätseln“ gegangen. Dort musste man Rätsel lösen. Das war total cool!

Diana, 4b